Im Trend: T-Shirt mit Print

Bedruckte T-Shirts liegen in diesem Sommer voll im Trend. Ob Sie einen Schriftzug auf der Brust tragen oder bunte Motive aus Comics oder Filmen, mit auffälligen Prints machen Sie sicher nichts falsch. Nachdem die Nerdbrille in den letzten Jahren ihren Siegeszug feierte, kommt nun das Nerdshirt zum Tragen.

Nicht nur für Nerds: Superhelden
Inzwischen kennt sie wohl jeder, die etwas verschrobenen und vielleicht gerade deshalb so liebenswürdigen Nerds aus der TV-Serie “The Big Bang Theory”. Doch wer hätte gedacht, dass die vier Wissenschaftler eines Tages auch in puncto Mode die Nase vorn haben würden? Mit Ihren T-Shirts mit Comicmotiven würden sie in diesem Sommer auf jeden Fall ganz vorn liegen. Während die Figuren aus der Serie vor allem auf Motive des DC-Verlags setzen, sind heute vor allem Marvel T-Shirts angesagt, die die beliebten Helden zeigen, die in den letzten Jahren die Kino erobert haben. In der ersten Reihe stehen dabei natürlich beliebte Figuren wie Wolverine von den X-Men oder Spider-Man, die von Comiclegende Stan Lee erfunden wurden. Diese Figuren genießen weit über die Kreise von Comicnerds hinaus Kultstatus.

Die Retrowelle lässt grüßen
Ebenso kultig ist die Filmreihe Star Wars. Das epische Science Fiction-Drama aus der Feder von George Lucas hat inzwischen schon einige Jahre auf dem Buckel. Insbesondere die alten Kinoplakate leben heute wieder als Shirt-Prints auf und vermitteln einen nostalgischen Look. Und gerade weil der Krieg der Sterne schon vor dreißig Jahren erschienen ist, passen seine Motive heute perfekt in die alles vereinnahmende Retrowelle. Sie mögen es eher schlicht? Dann können Sie sich vermutlich besser mit aufgedruckten Schriftzügen auf Ihrem Shirt anfreunden, als mit einem großformatigen Bild. Als Kompromiss zwischen Comics und Schriftzügen drängt sich natürlich die gute alte Sprechblase auf, die auf diskrete Weise beide Welten vereinigt.

Mehr als Peng! Puff! Bang!
Wer einen Schriftzug oder eine Sprechblase auf der Brust trägt, der muss sich mit dessen Aussage natürlich identifizieren können. Da bietet es sich an, Shirts selbst zu designen. Im Internet finden sich verschiedene Anbieter, die Ihnen ermöglichen Ihren individuellen Claim auf Ihr Shirt zu drucken. Und in der Sprechblase auf Ihrem T-Shirt können Sie dann auch gern einmal Klartext sprechen.

Related posts:

  1. Kurzarm Hemden immernoch im Trend
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply